Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
IUP Limnophysik Abteilung für Limnophysik des Instituts für Umweltphysik

Arbeitsgruppe Limnophysik

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Publikationen

Offene Stellen



 

Willkommen in der Limnophysik!

Seen gehören zu den am besten zugänglichen Süßwasserressourcen. Sie dienen als Quelle für Wasser in allen Bereichen gesellschaftlichen Lebens, vom Trinkwasser bis zur Verwendung als industrieller Rohstoff. Wegen ihrer eher kleinen Größe und ihrer relativen Abgeschlossenheit sind sie als Ökosysteme durch die starke Einbindung in die gesellschaftlichen Strukturen sehr sensitiv auf die unmittelbare Einwirkung des Menschen, reagieren aber auch sehr differenziert auf globale Einflussfaktoren wie den Klimawandel.
Der Energie- und Nährstoffhaushalt als Grundlage für das Ökosystem See wird neben den biologischen und geochemischen Kreisläufen von physikalischen und hydrologischen Prozessen bestimmt: Austausch mit der Atmosphäre, oberflächliche Zu- und Abflüsse, Anbindung an das umgebende Grundwasser, wind- und dichtegetriebene Strömungs- und Transportprozesse im See selbst. In unserer Abreitsgruppe beschäftigen wir uns insbesondere mit der Beschreibung physikalischer Austauschprozesse im Inneren von Seen, vor allem in vertikaler Richtung, die wegen der dominanten und dynamischen horizontalen Dichteschichtung ausgezeichnet ist, sowie mit der Wechselwirkung von Seen mit dem umgebenden Grundwasserregime. Neben Messungen verschiedener physikalischer Parameter (z. B. Temperatur und elektrische Leitfähigkeit) und der direkten Beobachtung von Wasserbewegungen mit akustischen Methoden (ADCP) stützen wir uns dabei vor allem auf die Anwendung von stabilen Isotopen und konservativen Umwelttracern, insbesondere die anthropogenen Spurenstoffe Schwefelhexafluorid (SF6) und FCKW's. Diese Tracer werden - wie die Bezeichnung andeutet - passiv mit dem Wasser mitbewegt. Die Austauschprozesse mit den "Rändern" (Seeboden, Oberfläche, Grundwasser) erzeugen mit ihrer Variabilität die Signale im See, die die Information über die Dynamik der Wasserbewegungen enhalten.


Kontakt:
e-mail: Johann.Ilmberger@iup.uni-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 54 6353


 

zum Seitenanfang
Seitenbearbeiter: webmaster